Grüne Branche

LKK: Spitzensatz erhöht sich

, erstellt von

Etwa 40 Prozent der Unternehmer rutschen laut landwirtschaftlicher Krankenkasse 2016 wegen höherer Werte in der Arbeitseinkommensverordnung Landwirtschaft in eine neue Beitragsklasse. Zudem ändert sich der Spitzensatz für Beiträge.

Beinahe jeder zweite Unternehmer rutscht 2016 laut landwirtschaftlicher Krankenkasse in eine höhere Beitragsklasse. Foto: Fotolia Butch

Landwirtschaftliche Krankenkasse: Höchste Beitragsklasse teurer

Der Beitrag der höchsten Klasse für Versicherte der landwirtschaftlichen Krankenkasse (LKK) liegt nun bei 577,47 Euro. Alle anderen Beitragsklassen bleiben laut LKK unberührt. Als Grund gibt die Kasse an, 2016 für die Gesundheit ihrer Versicherten mehr Geld ausgeben zu müssen.

Zudem verändere sich der Beitrag laut Beitragstabelle für die meisten Unternehmer durch das bis 2017 gültige Übergangsrecht und durch den Einsatz von Sondervermögen der ehemals selbstständigen regionalen landwirtschaftlichen Krankenkassen, wie die LKK mitteilt.

Die Beitragsklassenzuschneidung für freiwillig Versicherte kann sich alle zwei Jahre verändern. Mehr Informationen finden Sie auf der Webseite der Sozialverscherung Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau.