Grüne Branche

LWG Veitshöchheim: „Blüten aus der Tüte“ beim Tag der offenen Tür

„Blüten aus der Tüte“ für Stadt und Land – so lautet das Motto einer neuen Schaufläche auf dem Gelände der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau (LWG) in Veitshöchheim. Sie ist am Tag der offenen Tür der LWG am 6. Juli von neun bis 17 Uhr neben vielen anderen blühenden und fruchtenden Attraktionen zu besichtigen. 

„Blüten aus der Tüte“ sind auf der Schaufläche der LWG Veitshöchheim am Tag der offenen Tür zu besichtigen. Foto: LWG

„Wir testen hier Saatgutmischungen für Städte und Gemeinden, mit denen sich Brachen oder andere artenarme Vegetationsflächen ohne großen Aufwand in attraktive Blumenwiesen verwandeln lassen“, erklärt Jürgen Eppel von der LWG. „Während wir im städtischen Bereich bei der Artenauswahl viel Wert auf Blüten und Farbe legen, achten wir im ländlichen Raum darauf, Wild und Bienen zusätzliche Deckung und Nahrung anbieten zu können.“

Besonders für Landwirte interessant sind die blühenden „Energiereichen Ansaaten“, deren Mähgut laut Angaben der LWG zusätzlich Erträge in der Biogasanlage abwirft. Beim Tag der offenen Tür in der LWG können die Besucher den blühenden Saatgutmischungen unter fachkundiger Führung symbolisch von der Stadt ins Land folgen.

Daneben finden viele weitere Veranstaltungen an diesem Tag in der LWG an zwei Standorten statt: An der Steige in Veitshöchheim und im Versuchsgelände Stutel an der Thüngersheimer Staustufe können sich die Besucher in Schaugärten, auf Versuchsflächen, an Infoständen, bei Führungen, Veranstaltungen und Vorträgen über viele Themen rund um Garten, Landschaft, Zierpflanzen, Gemüse, Obstgehölze, Bienen, Rosen und Wein informieren.

Zwischen beiden Standorten verkehrt ein kostenpflichtiger Shuttlebus. Der Eintritt selbst ist frei. Das ausführliche Programm gibt es auf der Website der LWG. (ts)