Grüne Branche

Manchmal hilft die Sicht als Kunde

Perspektivwechsel schärft den Blick für Unzulänglichkeiten

„Was du nicht willst, dass dir man tu, das füg’ auch keinem Anderen zu“, eine alte Regel, die ganz gut das Vorgehen beschreibt, zu dem Engelbert Kötter die Teilnehmer der 2. GehölzTrendTage der Baumschule Diderk Heinje im August einlud. Wenn es darum geht, die Gehölzabteilung im gärtnerischen Facheinzelhandel so zu gestalten, dass sie Kunden anspricht, kann die eigene Wahrnehmung und Erfahrung im täglichen Leben sehr hilfreich sein.

Mehr dazu in Ausgabe 10/ 2011 Deutsche Baumschule

Mit Beispielen aus dem Lebensmittelbereich veranschaulichte Engelbert Kötter, was der Mensch und Kunde positiv oder negativ wahrnimmt.