Grüne Branche

Mantis übernimmt weltweiten Vertrieb vom Rotofix

Zum 1. Januar 2007 übernahm die Mantis ULV-Sprühgeräte GmbH (21502 Geesthacht) nach eigenen Angaben den weltweiten Vertrieb der Rotofix-Geräte zur Unkrautbekämpfung. In den letzten fünf Jahren wurde Rotofix von Spiess-Urania Chemicals GmbH in Hamburg vertrieben.

Rotofix werde ab Januar über das weltweite Vertriebsnetz von Mantis angeboten und ergänze damit die umfassende Produktpalette des Unternehmens im Bereich Unkrautbekämpfung. Seit über 30 Jahren stellt die Mantis ULV-Sprühgeräte GmbH in Geesthacht patentierte Sprühsysteme zur Unkrautbekämpfung mit ULV-Technolgie (Ultra Low Volume) her, die im Gegensatz zu üblichen Geräten etwa 80 Prozent weniger Herbizid verbrauchen, informiert das Unternehmen. Anwendungsbereiche der Mankar ULV-Sprühsysteme seien zum Beispiel in Baumschulen, im Garten- und Landschaftsbau sowie im Weinbau. Die Rotofix-Geräte arbeiten laut Mantis mit einer Streichtechnik. Hierbei berühre das Herbizid nur das Unkraut, nicht den Boden. Aus diesem Grund sei Rotofix in Deutschland auch amtlich anerkannt durch die Biologische Bundesanstalt (BBA) in Braunschweig und könne insbesondere auch auf Wegen und Flächen von Kommunen und kommunalen Einrichtungen angewendet werden. Weitere Informationen gibt es unter Tel.: 04152-8459-0, E-Mail: mankar@mankar.eu, Internet: www.mankar.eu.