Grüne Branche

Marianne Foerster gestorben

Die Tochter des Staudenzüchters und Gartenphilosophen Karl Foerster, Marianne Foerster, ist am 30. März 2010 im Alter von 79 Jahren verstorben, teilt Potsdams Oberbürgermeister Jann Jakobs mit. Ihr Vater hatte 1912 in Potsdam-Bornim auf einem ehemaligen Ackergelände einen Senkgarten und weitere Sondergärten angelegt. Die 6.200 Quadratmeter große Anlage wurde zur Bundesgartenschau 2001 restauriert. Marianne Foerster widmete sich seit 1990 der Pflege und Unterhaltung des Gartens. Unter anderem wurde sie 2003 mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet und bekam für ihr Buch "Der Garten meines Vaters Karl Foerster" den Buchpreis der Deutschen Gartenbaugesellschaft.