Grüne Branche

Markt überversorgt: Gemüsepreise weiter auf Tiefstniveau

Das historische Tiefstpreisniveau 2004 für Gemüse setzt sich auch im August unvermindert fort. Dies zeigt der jüngste Index der Erzeugermarktpreise von 16 Gemüsearten der Zentralen Markt- und Preisberichtstelle (ZMP), Bonn. Ursachen: eine stetige Anbauausweitung, günstige Wachstumsbedingungen bei gleichzeitiger Kaufzurückhaltung der Verbraucher, zunehmende Konzentration im Lebensmitteleinzelhandel (insbesondere Discounter) sowie verstärkte Importe aus dem europäischen Ausland.