Grüne Branche

Marktanalyse: Grillen im Garten wächst weiter

, erstellt von

1,15 Milliarden Euro gaben die Bundesbürger im vergangenen Jahr für Grillgeräte, entsprechendes Zubehör und Grillbrennstoffe aus. Damit konnte der Markt „Grillen im Garten“ weiter an den Wachstumstrend der vergangenen Jahre anschließen.

Umsatzentwicklung 2014 beim Grillen im Garten. Grafik: IFH Köln/2015

Marktsättigung setzt langsam ein

Allerdings sorgt eine langsam einsetzende Marktsättigung dafür, dass die Wachstumsrate nicht mehr die Größenordnung erreicht, wie in den Jahren zuvor. Dies geht aus dem nun vorgelegten „IFH-Branchenfokus Grillen“, Jahrgang 2015 des Instituts für Handelsforschung (IFH), Köln hervor.

Der Blick auf die Warengruppen zeigt dabei die höchsten Zuwachsraten bei Grillzubehör und Gasgrillgeräten. Der umsatzstärkste Bereich der Holzkohlegrills wuchs hingegen mit einem Plus von 1,6 Prozent nahezu marktkonform.

1,7 Prozent Umsatzplus in 2014

Mit einem 1,7-prozentigem Umsatzplus 2014 bleibt der deutsche Markt für Grillgeräte, Zubehör und Grillbrennstoffe auf dem gewohnten Wachstumspfad und nimmt nun ein wertmäßiges Volumen von über 1,1 Milliarden Euro zu Endverbraucherpreisen ein.

Das Wachstum 2014 setzt damit die in der langen Zeitreihe erkennbare erfreuliche Marktentwicklung fort. Denn seit Beginn des Betrachtungszeitraums 2010 entwickelte sich der Grillmarkt durchweg günstig, ja sogar boomend und legte seither um 14 Prozent zu, ermittelt die IFH-Studie. Nimmt man das Jahr 2008 als Referenz, erhöht sich das Plus auf 40 Prozent. Und auch Online boomt das Geschäft mit Grillgeräten und Zubehör. Hier bezifferte sich der Zuwachs in den vergangenen fünf Jahren auf 96 Prozent.

Abschwächung der Wachstumsraten

Nichtsdestotrotz zeige die Entwicklung – trotz anhaltender Beliebtheit von Grillen und Barbecue – eine Abschwächung der Wachstumsraten. Das 1,7-prozentige Plus aus dem Jahr 2014 spiegelt dabei die seit rund zwei Jahren zu beobachtende Marktsättigung wieder, erklärt Studienautor Christian Lerch. Entsprechende Rückmeldungen kämen auch von Seiten des Einzelhandels.

Detaillierte Informationen liefert der „IFH-Branchenfokus Grillen“, Jahrgang 2015 – zu bestellen zum Preis von 850 Euro (plus Mehrwertsteuer) beim IFH Köln.