Grüne Branche

Material-Kombinationen bevorzugt: Grabmale nicht nur aus Stein

Immer mehr Menschen bevorzugen bei Grabmalen Kombinationen verschiedener Materialien wie Stein, Metall, Holz oder Glas. Klassische Grabsteine verlieren hingegen an Zuspruch, informiert die Verbraucherinitiative Aeternitas. 

Materialkombinationen werden bei Grabmalen immer beliebter. Hier ein sogenanntes Pforzheimer Grabmal, das Metall und Glas kombiniert. Foto: Daniela Sickinger

Das zeige sich auf den Friedhöfen, aber auch bei der gestiegenen Zahl an Anfragen von Verbrauchern, Grabmalgestaltern und Friedhofsverwaltungen. Auch würden immer mehr Kommunen liberalere Friedhofssatzungen erlassen.

Glaselemente an Grabsteinen zum Beispiel waren früher kaum erlaubt, wurden aber zunehmend selbstverständlich. Sogar vollständig aus Glas gefertigte Grabmale finden laut Aeternitas mittlerweile ihre Abnehmer. (ts/ae)