Grüne Branche

Mediterran trotz Frost: Urlaubsflair für den Kundengarten

Urlaub in südlichen Gefilden – zwischen Zypressen, Lavendel und Rosen schmecken Pizza und Oliven unvergleichlich gut. Dieses Flair mit in den Alltag zu nehmen und die gleiche Entspannung zu empfinden, ist oftmals der Wunsch der Urlauber, aber ebenso oft misslingt es, diese Illusion zumindest teilweise zu schaffen.

Es fehlt das Ambiente, das ganz wesentlich für die entsprechende Atmosphäre verantwortlich ist. Zumindest in Nordeuropa ist es kaum möglich, mit den Pflanzen des Mittelmeerraumes Gärten zu gestalten. Zu schnell werden sie Opfer der winterlichen Temperaturen. Eine Möglichkeit, doch einen kräftigen Schuss Urlaubsatmosphäre in den Garten zu holen und damit einen ganz bestimmten Kundenkreis zu bedienen, hat die Baumschule Ubbo Kruse aus Bad Zwischenahn mit ihrem Norditerran-Konzept geschaffen.

Es folgt dem Motto „Südliches Flair, aber mit Winterhärte“ und umfasst rund ein Dutzend verschiedene Pflanzen, von denen die meisten im rauen Klima aufgewachsen sind und dadurch ihre Anpassung und ihre Winterhärte schon bewiesen haben. Die Gehölzarten im Einzelnen sind nicht unbedingt neu, spezielle Sonderformen überraschen aber durch mediterranes Aussehen, und in der Zusammenstellung transportieren sie das südeuropäische Landschaftsbild.

In erster Linie sind es immergrüne Gehölze in der typischen Säulenform, die das Toskana-Flair erzeugen. Statt der frostempfindlichen Säulenzypressen des Südens empfiehlt Gerd Kruse vor allem den Säulenlebensbaum Thuja occidentalis ‘Smaragd’, der dem Original in Habitus und Farbgebung sehr nahe kommt. Straff geschnitten mit bis zu drei Metern Wuchshöhe tragen diese Pflanzen maßgeblich zum gewünschte Gartenbild bei. Unterstützt wird die Thuja in ihrer Wirkung durch die immergrüne, absolut winterharte Rosmarin-Sorte ‘Blue Winter’. Ihr Wert liegt nicht nur in den blauen Blüten, die im Mai/Juni erscheinen, sondern auch in dem würzigen Duft der nadelartigen Blätter.

Lesen Sie mehr über winterharte Pflanzen mit mediterranen Flair in unserem aktuellen TASPO GalaBauReport. (ts/jen)