Grüne Branche

"Mehr Grün in Rellingen"

Den internationalen „Tag des Baumes“ am 25. April zum Anlass genommen, stellte die Gemeinde Rellingen im Kreis Pinneberg ihre Aktion "Mehr Grün in Rellingen" vor. Im Frühjahr 2015 gestartet, konnten 44 Bäume an fünf Standorten dank Spenden gepflanzt werden.

Der Landesverband Schleswig-Holstein im Bund deutscher Baumschulen (BdB) ist Vorreiter und Förderer des Projektes und spendete 1.500 Euro. Mit dieser Hilfe erhielt der Marktplatz ein neues Gesicht. Eine Granitstele an der Baumreihe verweist nun auf „Mehr Grün in Rellingen“, mit dem Ziel mehr Unterstützer zu finden.

Rellingen ist weit über die Gemeindegrenzen hinaus, durch das mit Bäumen und Pflanzen begrünte und von Baumschulen geprägte Ortsbild, als grüne Gemeinde im Kreis Pinneberg bekannt. Um dieses Ortsbild zu pflegen, zu erhalten und auszubauen, wurde das Konzept „Mehr Grün in Rellingen“ ins Leben gerufen.
Ziel ist, u.a. Bürgern, Unternehmen, Vereinen und Verbänden oder auch Schulklassen die Möglichkeit zu geben, sich am grünen Rellingen zu beteiligen. Weiterhin das Bewusstsein für „Mehr Grün in Rellingen“ durch dauerhafte Spendenaufrufe zu stärken und Verantwortung jedes Einzelnen für den Erhalt sowie die Bedeutung der öffentlichen Bäume zu wecken.

Jeden gespendeten Euro bezuschusst die Gemeinde mit einem Euro. Dafür haben die politischen Gemeindevertreter für die nächsten fünf Jahre jährlich 50.000 € bereitgestellt. Bisher konnten mit Spenden in Höhe von circa 4.000,00 Euro im Frühjahr 2015, 44 Bäume und 500 Pflanzen als Unterbegrünung an fünf Standorten gepflanzt werden. Gepflanzt wurden Crataegus lavallei 'Carrierei' (Apfeldorn), Liquidambar styracifula (Amerikanischer Amberbaum)  und Ulmus 'New Horizon' (Resista - Ulme).
Ab einem Spendenbetrag von 1.000 Euro wird die Pflanzung mit einer Granitstele versehen, die mit Nennung von Pflanzen- und Spendername auf die Aktion verweist. Im Herbst 2015 soll weiter gepflanzt werden.

Landesverbandsgeschäftsführer Dr. Frank Schoppa: „Wir begrüßen die Initiative „Mehr Grün in Rellingen“ sehr und halten sie für vorbildlich und nachahmenswert für alle Kommunen. Hier werden private Spenden mit öffentlichen Haushaltsmitteln ergänzt, so dass vorhandenes Grün gepflegt und Neuanlagen entstehen können. Die Bürgerinnen und Bürger werden so aktiv eingebunden in das Streben für mehr Grün vor Ort. Bäume und Zierpflanzen sind unverzichtbar für eine lebenswerte Umwelt, eben: Grün ist Leben! Deshalb geht der BdB Schleswig-Holstein mit gutem Beispiel voran und spendet gerne 1.500 EUR für „Mehr Grün in Rellingen“.“

Die Initiative „Tag des Baumes“ stellt der BdB-Landesverband Schleswig-Holstein seit vielen Jahren in den Vordergrund seiner Öffentlichkeitsarbeit. Ein zentrales Anliegen des Verbandes ist es, verstärkt auf die Bedeutung von Bäumen und Grün für Städte aufmerksam zu machen. Ähnliches Anliegen verfolgt der Förderverein Kulturlandschaft Pinneberger Baumschulland, in dem sowohl die Gemeinde Rellingen als auch der BdB Landesverband seit 2014 Mitglied sind und im Vorstand gemeinsam neue „Grünideen“ mit weiteren Gebietskörperschaften, Vereinigungen, Firmen oder Privatpersonen die Förderung von Gartenkultur, Landschaftspflege, Naherholung und Tourismus im Kreis Pinneberg entwickeln.