Grüne Branche

Mehr neue Azubis − aber nicht überall

Gute Nachrichten gibt es für den Berufsstand: Im Vergleich zum Vorjahr haben mehr junge Menschen eine Ausbildung zum Gärtner begonnen. Das leichte Plus von einem Prozent bei den Neuverträgen freut den Präsidenten des Zentralverbandes Gartenbau (ZVG), Jürgen Mertz insbesondere „vor dem Hintergrund sinkender Schülerzahlen und dem harten Wettbewerb um den Nachwuchs“.

Einige Sparten freuen sich über gestiegene Ausbildungszahlen, die Baumschulen jedoch sind nicht dabei. Foto: BdB

Das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) führt jährlich eine Erhebung im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) über neue Ausbildungsverträge durch. Zum Stichtag 30. September hat sich die Anzahl der neu abgeschlossenen Ausbildungsverträge auf 4.908 Neuverträge erhöht.

Die Entwicklung in den einzelnen Sparten ist allerdings sehr unterschiedlich. Im Baumschulbereich ging die Zahl der neu abgeschlossenen Ausbildungsverträge drastisch zurück auf nunmehr 270 Neuverträge (minus 51/minus 16 Prozent.) Der Friedhofsgartenbau verzeichnete mit minus 13 Prozent ebenfalls einen starken Rückgang im Vergleich zu 2014. db

Viele weitere und interessante Nachrichten finden und lesen Sie in Ausgabe 02/2016 Deutsche Baumschule.