Grüne Branche

Mercedes-Benz: Sprinter erhält Elektro-Antrieb

, erstellt von

Ab 2019 erweitert Mercedes-Benz Vans sein Elektro-Antriebsangebot mit dem neuen eSprinter. Der 3,5-Tonnen-Kastenwagen mit einem Ladevolumen von bis zu 10,5 Kubikmetern ist damit nach dem eVito das zweite Modell in der Gewerbeflotte.

Jetzt auch mit Elektroantrieb: der neue eSprinter von Mercedes-Benz Vans. Fotos: Yasmin-Coralie Berg

Zwei Batterie-Optionen zur Wahl

Mit einer maximalen Reichweite von bis zu 150 Kilometern oder einer maximalen Zuladung von über 1.000 Kilogramm haben die Kunden künftig die Wahl zwischen zwei Batterie-Optionen.

Der eSprinter wird als Kastenwagen mit Hochdach angeboten mit einem zulässigen Gesamtgewicht in Höhe von 3.500 Kilogramm sowie einer Fahrzeuglänge von 5.932 und einem Radstand von 3.924 Millimetern.

Qual der Wahl: mehr Reichweite oder mehr Zuladung?

Besondere Flexibilität sei mit der Wahl der Batteriekapazität gewährleistet. So beträgt die Reichweite des Sprinters mit einer installierten Batteriekapazität von 55 Kilowattstunden rund 150 Kilometer und das laut Mercedes-Benz auch bei ungünstigen Rahmenbedingungen wie niedrigen Außentemperaturen und voller Beladung.

Die Batterie lasse sich in acht Stunden an einer Ladesäule oder Wallbox mit einer Ladeleistung von 7,2 Kilowatt vollständig aufladen. Die maximale Zuladung beträgt in dieser Konfiguration 900 Kilogramm und richtet sich laut Hersteller an Nutzer, die ihr Fahrzeug auch auf längeren Strecken im städtischen Raum bewegen, aber selten an der Grenze der maximalen Zuladung belasten.

80 Prozent Reichweite schon nach 45 Minuten

In einer zweiten Variante, die vor allem für innerstädtische Zwecke geeignet sei, bietet der Elektro-Sprinter bei einer Batteriekapazität von 41 kWh und einer Reichweite von 115 Kilometern einen Anstieg bei der Zuladung um rund 140 Kilogramm auf ungefähr 1.040 Kilogramm. Die Ladezeit beträgt etwa sechs Stunden.

Wird das Fahrzeug an einer DC Schnellladestation geladen, sollen bei entsprechender Ladeleistung bei beiden Batterievarianten bereits nach 45 Minuten wieder 80 Prozent der Reichweite zur Verfügung stehen.

In den kommenden Jahren wird laut Mercedes-Benz jede gewerbliche Baureihe auch in einer Elektro-Variante angeboten.

Noch mehr neue Nutzfahrzeuge finden Sie auf unseren Sonderseiten in der TASPO 42/2018, die am 19. Oktober erschienen ist.