Grüne Branche

Mit Volksfest eingeweiht: GaLaBau rekonstruiert Schlossallee

So hatte einst Hofbaumeister Pöppelmann (1662 bis 1773) geplant, als sein Souverän August der Starke das Jagdschloss Moritzburg erbauen ließ: Eine durchgängige Allee aus Winterlinden wurde 1729 axial auf das Bauwerk ausgerichtet. Doch inzwischen wurden die Bäume alt und morsch und verdeckten die Sicht auf das prächtige Barockschloss. GaLaBau-Techniker Michael Simonsen erhielt deshalb den Auftrag von der an der Allee anliegenden Gemeinde Moritzburg die Rekonstruktion der Allee zu planen und die Bauüberwachung vorzunehmen. 189 Altbäume wurden gefällt, 2,5 Kilometer Abwasserkanäle verlegt. Die Allee wurde im Ortsbereich auf 1,5 Kilometer Länge mit rund 300 Alleebäumen bepflanzt, 277 davon waren wiederum Winterlinden. Nach dreieinhalbjähriger Bauzeit gab Daniel Prinz von Sachsen als Mitglied des Gemeinderates am 27. August die Allee für ein Volksfest frei, so dass einheimische Bürger und Gäste aus der Landeshauptstadt die Allee als Fest- und Flaniermeile nutzen konnten.