Modiform setzt auf Nachhaltigkeit

Veröffentlichungsdatum: , Sven Weschnowsky / TASPO Online

Der neue Modiform-Katalog setzt auf Augmented Reality und 3D-Animationen. Foto: Modiform

Modiform, Spezialist für Verpackungen, Töpfe und Trays für den Gartenbau, hat seinen neuen Katalog 2022/23 vorgestellt und präsentiert in der digitalen Ausgabe seine Produkte in Augmented Reality (AR). Wie das Unternehmen weiter betont, nehme das Thema Nachhaltigkeit eine übergeordnete Rolle in der Firmenphilosophie ein.

Neuer Katalog mit Augmented Reality

Mit einer neuen Art und Weise Produkte zu präsentieren, zeigt Modiform in seinem neuen Katalog auf Augmented Reality (AR). Der digitale Katalog 2022-2023 ist gespickt mit nachhaltigen Produkten, die dreidimensional betrachtet werden können. Das Unternehmen aus Leusden hat es sich zum Ziel gesetzt, einen nachhaltigen Wandel im Gartenbausektor herbeizuführen und den Materialkreislauf zu schließen. „Nachhaltigkeit ist der Kern jeder Entscheidung, die wir treffen, und jedes Produkts, das wir entwerfen und herstellen. Wir machen keine Kompromisse bei der Qualität, der Benutzerfreundlichkeit und dem Mehrwert für unsere Kunden. Unser Katalog zeigt eine große Auswahl unserer Produktpalette und die Produkte, die zu unserem Horizon2025-Ziel beitragen“, betont John van der Maarel, Sales Director bei Modiform. „Nutzen Sie die QR-Codes, um einige der Produkte in 3D und AR zu visualisieren. Diese Technologie zeigt eine rotierende Anzeige eines Produkts an einem Ort Ihrer Wahl, zum Beispiel auf dem Tisch Ihres Gartenbeets“, erklärt van der Maarel die Funktionsweise des neuen Katalogs.

Neue Versandlösungen und geschlossener Materialkreislauf

Unter anderem bietet Modiform eine neue Versandlösung speziell für Online-Bestellungen von Pflanzen an. Im Katalog in 3D zu betrachten, habe das Unternehmen mit dem Clampack, auf eine steigende Verbraucher-Nachfrage nach Online-Pflanzenbestellungen reagiert. Mit dem Clampack und den In-Box-Trays wurde demnach eine komplett recycelbare und plastikfreie Versandlösung entwickelt. Generell eigenen sich die Transporttrays von Modiform für die automatisierte Verarbeitung. Zudem hat Modiform dabei den Materialkreislauf geschlossen und ein Rücknahmesystem eingerichtet. Gebrauchte Trays werden zu einer festen Vergütung zurückgenommen und dem Materialkreislauf wieder zugeführt.

Ausschließlich nachhaltige Lösungen im Katalog

Da bei Modiform Nachhaltigkeit und Recycling eine übergeordnete Rolle spielen, finden sich im neuen Katalog ausschließlich recycelbare Töpfe und Verpackungen. Zum Beispiel sind die neuen ecoExpert-Töpfe zu 100 Prozent aus recyceltem FSC-Karton. Nach Gebrauch sind diese Verpackungen demnach zu 100 Prozent biologisch abbaubar. Die R&R-Töpfe bestehen aus 100 Prozent recyceltem PP-Material und sind in Anlehnung an die diesjährigen Stiltrends in Trendfarben erhältlich. Verpackungen aus PET-Kunststoff bestehen ausschließlich aus grünen PET-Flaschen und Kühlschränken.