Grüne Branche

Monsanto investiert in Nematoden-Forschung

Das US-Unternehmen Monsanto (St. Louis) hat die Biotech-Firma Divergence (St. Louis) für eine nicht genannte Summe gekauft. Divergence ist auf die Bekämpfung von parasitären Nematoden spezialisiert.

Laut Robb Fraley, Technischer Leiter bei Monsanto, hat die Biotech-Firma vielversprechende Mittel in der Pipeline, etwa ein Nematizid zur Saatgutbehandlung.

Nematoden würden sich immer stärker verbreiten und zu jährlichen Schäden in Millionenhöhe führen, vor allem bei Kulturen wie Mais, Soja, Baumwolle und Gemüse. Bereits seit August 2004 arbeiten die beiden Unternehmen zusammen.

Mehr unter www.monsanto.com oder www.divergence.com