Grüne Branche

Moskauer Blumenmesse für deutsche Aussteller erfolgreich

Zum 14. Mal fand vom 30. August bis zum 2. September im Pavillon 69 auf dem Allrussischen Ausstellungsgelände in Moskau die Ausstellung "Blumen Moskau" statt. Fast von Anfang an sind deutsche Aussteller auf dieser Veranstaltung präsent. Die Indega - Interessenvertretung der deutschen Industrie für den Gartenbau - hatte wie in den vergangenen Jahren den deutschen Gemeinschaftsstand organisiert. Es beteiligten sich dort 21 deutsche Firmen mit einer Fläche von 400 Quadratmetern. Sie sprachen von einer insgesamt sehr erfolgreichen Beteiligung mit wichtigen Kontakten und Gesprächen während der vier Messetage. Die deutschen Firmen präsentierten Jungpflanzen, Saatgut, Rosen, gartenbautechnische Produkte, Baumschulgehölze und Bedarfsartikel. Weiterhin waren die Messe Essen und die Indega mit einem Infostand vertreten. Auf der Messeveranstaltung waren in diesem Jahr laut Messeangaben 640 Aussteller aus 29 Ländern vertreten. Neben 425 russischen Teilnehmern waren es rund 50 aus den Niederlanden, 30 aus Kolumbien, insgesamt 23 aus Deutschland, 18 aus Italien und 14 aus Ecuador, um nur die wichtigsten Länder zu nennen. Die Ausstellung repräsentierte den gesamten Gartenbaubereich einschließlich Floristik und Landschaftsbau. Dabei standen Pflanzenprodukte eindeutig im Mittelpunkt. Für 2006 hatte die Messe 559 Aussteller aus 25 Ländern und darunter 360 aus Russland registriert. Im Rahmen der jährlich durchgeführten Prämierungen gab es jeweils zwei Goldmedaillen für die deutschen Teilnehmer Wolfschmidt, Benary und Rosen Tantau. Die Gesamtausstellungsfläche im Pavillon 69 auf zwei Stockwerken betrug 16 000 Quadratmeter. Während an den ersten beiden Veranstaltungstagen viele Fachbesucher auch aus umliegenden Ländern wie die Ukraine, dem Baltikum, Weißrussland und Polen, verzeichnet wurden, waren die Wochenendtage überwiegend dem allgemeinen Publikum vorbehalten. Wie im Jahr 2006 lag die Besucherzahl laut Messeangaben bei 50000. Der Anteil an Fachbesuchern machte den Angaben zufolge 40 Prozent aus.

Auch im nächsten Jahr wird es wieder eine Indega-Beteiligung geben. Die Messe findet dann in der Zeit vom 4. bis 7. September 2008 statt.