Grüne Branche

„Mystische Nächte“ im Park der Gärten: Installationen aus Licht, Klängen und Natur

Mit der außergewöhnlichen Veranstaltung „Mystische Nächte im Park“ erlebten die Besucher im Park der Gärten in Bad Zwischenahn noch einmal einen besonderen Höhepunkt der laufenden Saison. Fantastische Lichtinstallationen und Objekte lockten an drei Abenden fast 15.000 Besucher in den Park und begeisterten Jung und Alt. 

Der Park hatte eingeladen zu einer Reise in „Fremde Welten“, so das Motto der Veranstaltung. Teilweise abstrakte Figuren und Gestalten erschienen, verstärkt durch bunte Lichteffekte, teils afrikanisch, indisch oder nicht von dieser Welt. Für viele Besucher das Highlight an den drei Abenden war nach Angaben der Veranstalter der in diesem Jahr neu eröffnete Aussichtsturm, ein in mystischen Nebel und spektakuläre Lichteffekte gehüllter 20 Meter hoher Stahlturm.

Die Parkleitung zeigte sich mit dem Verlauf dieser „größten künstlerischen Lichtinstallation im Nordwesten“ sehr zufrieden. „Wir haben hier ausnahmslos positive Rückmeldungen von unseren Besuchern erfahren“, so Parkchef Christian Wandscher. Die „Mystischen Nächte“ werden seit 2007 im Park der Gärten veranstaltet. Neben der Veranstaltung im Jahr 2012 (ebenfalls gut 15.000 Gäste) waren die „Mystischen Nächte 2014“ den Angaben zufolge die erfolgreichsten bisher. (ts)