Grüne Branche

Nachhaltigkeit: neue Ideen gefragt

, erstellt von

Bio und Nachhaltigkeit bleiben wichtige und aktuelle Themen. Die Gasa Group Germany startet daher mit einer umfangreichen Nachhaltigkeitsstrategie in die Saison und hat unter anderem essbare Blüten neu ins Sortiment ihrer Bio-Produkte aufgenommen.

Der Wunsch der Verbraucher nach Bio-Produkten nimmt zu – nicht nur bei Lebensmitteln, sondern ebenso im Bereich Zierpflanzen. Dieser Entwicklung will die Gasa Group Germany, die seit 2010 als Bio-Händler zertifiziert ist, entsprechend Rechnung tragen. „Wir verfolgen die Entwicklung im Bio-Pflanzenmarkt genau und nehmen laufend weitere Produkte und Gärtner ins Portfolio auf“, erklärt Geschäftsführer Oliver Kessel.

Über 300 Bio-Produkte im Sortiment des Vermarkters

Über 300 Bio-Produkte umfasst das Sortiment des Zierpflanzen-Vermarkters derzeit – von Violen bis hin zu Tierfutterpflanzen, wobei Kräuter, Gemüsepflanzen und Obstbäume nach Angaben der Gasa Group am stärksten nachgefragt sind. „Bio bleibt ein wichtiger Trend und neue Ideen zur Nachhaltigkeit sind allerorten gefragt und wichtig“, so Kessel. Neu in dieser Saison hinzugekommen sind deshalb Marketing-Konzepte für essbare Blüten wie Bellis perennis und Viola cornuta.

Daneben bleibt für den Vermarkter mit Sitz in Kevelaer auch in der angelaufenen Frühjahrssaison sein langfristig angelegtes Projekt Bienenschutz aktuell. Dazu bietet die Gasa Group Germany, die Mitglied im Verein Flowers4Bees ist, Infos für ihre Kunden an, wie diese ihre Pflanzen nachhaltiger produzieren und somit noch attraktiver für den Endverbraucher machen können.

Umweltfreundliche Retailbox für die POS-Präsentation

Ebenfalls zur Nachhaltigkeitsstrategie des Vermarkters gehört die Einführung umweltverträglicher Verbrauchsmittel. So will die Gasa Group Germany beispielsweise mit ihrer aus Kartonage hergestellten und deshalb recycelbaren Retailbox neue Möglichkeiten in der nachhaltigen Verkaufspräsentation eröffnen. Damit Pflanzen in der Verkaufsbox am POS auch mit wenig Pflegeaufwand frisch bleiben, ist der Boden speziell beschichtet und fähig, Wasser längere Zeit zu speichern.

Wie die Gasa Group Germany mitteilt, sucht sie jetzt weitere Ansätze und Ideen rund um die Trend-Themen Bio und Nachhaltigkeit. Gerne möchte man sich, etwa im Rahmen von Kooperationen mit Gärtnern, Kunden und Lieferanten, weiter mit verschiedenen Projekten engagieren, so Kessel.