Grüne Branche

Nachwuchswerbung im GaLaBau: hippe Berufsmessen am Abend nutzen

Berufsmessen am Abend, die als hippes Event daherkommen, sind ein sicheres Pflaster für die Nachwuchswerbung der Landschaftsgärtner. Darauf macht der Fachverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau (FGL) Schleswig-Holstein aufmerksam und verweist dabei auf die „biznacht“, die am 10. September von 17 bis 21 Uhr im Berufsinformationszentrum Flensburg stattfand.

Siegfried Hübsch, Geschäftsführer der Mürwiker Baumschulen, führte zur „biznacht“ mehr als 30 erfolgreiche Gespräche mit potenziellen Nachwuchskräften. Foto: FGL

Der Trend zu abendlichen Events findet sich vermehrt auch in Veranstaltungskalendern von Arbeitsagenturen, Berufsinformationszentren, Arbeitgeberverbänden und Messegesellschaften, die Unternehmen und Jobsuchende zusammenbringen. „Die Karriereplanung mit einem abendlichen Event zu verbinden, bei dem neben aktionsreichen Einblicken in diverse Berufsfelder auch noch alkoholfreie Cocktails serviert werden, kommt gerade bei Jugendlichen gut an“, sagt dazu Adonis Andresen, Ausbilder und Referent für Nachwuchswerbung beim FGL.

Hinzu komme, dass aufgrund der steigenden Anzahl der Ganztagsschulen der Unterricht häufig bis in den Nachmittag hinein reicht. „Auch deshalb haben sich Jobmessen, die am Abend stattfinden, bei unserer Nachwuchswerbung als sehr erfolgreich erwiesen“, so Andresens Fazit.

Bei der „biznacht“ präsentierte sich der FGL gemeinsam mit seinem Mitgliedsbetrieb Mürwiker Baumschulen. „Wir hatten einen Minibagger mit am Start, mit dem jeder, der Lust hatte, ein Geschicklichkeitsspiel absolvieren konnte. Das kam super an und hat uns auf kreative Art und Weise in Kontakt zu vielen potenziellen Ausbildungskräften gebracht“, berichtet begeistert Siegfried Hübsch, Geschäftsführer der Mürwiker Baumschulen.

Neben dem Rahmenprogramm (Konzert einer Lokalband, Bewerbungsfotos aufnehmen oder Fun-Pics in Berufsbekleidung und Tombola) sorgten die Messeauftritte von mehr als 30 Ausstellern für Professionalität.

„Es ist die gelungene Mischung aus Freizeitvergnügen und Berufsinformation, die so gut funktioniert und die uns als Verband dazu veranlasst hat, allein in diesem Jahr gemeinsam mit unseren Mitgliedern auf fünf abendlichen Jobmessen präsent zu sein“, erklärt der Referent für Nachwuchswerbung. (ts)