Grüne Branche

Neu: Branchenbuch Zierpflanzenbau 2016

, erstellt von

Das Branchenbuch Zierpflanzenbau 2016 liegt vor. Die nunmehr zehnte Ausgabe ist zugleich die zweite, die als E-Paper erscheint – und damit den Vorteil bietet, das Branchenbuch am PC-Arbeitsplatz hinterlegen zu können. Außerdem lassen sich die Inhalte an Internet-fähigen Geräten jederzeit und überall abrufen.

Jetzt neu: das Branchenbuch Zierpflanzenbau 2016. Foto: Haymarket Media

Im neuen Branchenbuch Zierpflanzenbau 2016 finden Sie unter anderem die Tabelle mit den wichtigsten Kennzahlen indirekt absetzender Zierpflanzenbaubetriebe verschiedener Sparten, das Bezugsquellenverzeichnis, in dem sich Zulieferer empfehlen, oder das umfangreiche, frisch aktualisierte Adressenverzeichnis.

Letztgenanntes bietet die Kontaktdaten von Verbänden und Organisationen, Behörden, Versuchs- und Bildungseinrichtungen, Beratern, Sachverständigen und Pflanzenschutzdiensten, zum Teil auch mit Ansprechpartnern. Die Kennzahlen erlauben den Vergleich der eigenen wirtschaftlichen Situation mit der des Durchschnitts oder auch der des ersten Drittels. Gerade die Betrachtung der Details kann Stellschrauben aufzeigen, mit denen sich Abweichungen korrigieren lassen.

Das Branchenbuch Zierpflanzenbau 2016 können Sie hier als E-Paper lesen.