Grüne Branche

Neue Baumzeitung: Streuobstwiese bietet Vielfalt

, erstellt von

Bereits mehrfach ausgezeichnet wurde die Streuobstwiese der St.-Jacobi-Gemeinde Göttingen am Sommerberg bei Elliehausen/Knutbühren – und damit auch das große Engagement von Baumpfleger Martin Linnert. In der neuen Ausgabe der BaumZeitung stellen wir Ihnen das Streuobstwiesen-Projekt und seinen Betreuer vor.

Die Ausgabe 5/2015 der BaumZeitung ist am 9. Oktober erschienen. Titel: Haymarket Media

Großes Engagment und echte Baumliebe

Von großem Engagement und echter Baumliebe berichten auch unserer weiteren Beiträge in der am 9. Oktober erschienenen BaumZeitung. So schildern wir etwa, mit welch originellen Ideen sich die Düsseldorfer Bürger für neue Bäume einsetzen. Unter dem Slogan „Düsseldorf bäumt sich auf“ wollen die Düsseldorfer jetzt die Schneise der Verwüstung, die der Orkann „Ela“ 2014 in der Stadt hinterlassen hatte, wieder aufforsten.

Schlecht sah es 2009 auch für die mehr als 77.000 Stadtbäume in Melbourne aus: 40 Prozent der Bäume waren schwerwiegend geschädigt oder am Sterben. Die Stadt reagierte mit einer breit angelegten Kampagne zum Erhalt und zur Neupflanzung von Stadtbäumen: der Urban Forest Strategy – nachzulesen in der neuen BaumZeitung.

Auswirkungen des globalen Klimawandels

Welche Auswirkungen der globale Klimawandel im Hinblick auf Baumschäden in historischen Parks hat, untersuchen Wissenschaftler der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg und der Technischen Universität (TU) Berlin. In dem gemeinsamen Forschungsprojekt, das wir in der neuen BaumZeitung vorstellen, geht es darum, die immensen Schäden an Pflanzen und Bäumen zu registrieren und gleichzeitig Möglichkeiten zu deren Eindämmung zu entwickeln.

Außerdem finden Sie in der neuen Ausgabe unter anderem die folgenden Themen:

  • BaumPflege – 500 neue Obstbäume für Norderstedt
  • BaumArbeiten – der richtige Gehörschutz
  • BaumRecht – störender Schatten
  • BaumTechnik – Bohrwiderstandsprofile richtig verstehen
  • BaumSchäden – Regelungen der EU zur Bekämpfung des ALB