Grüne Branche

Neue Kelkheim-Studie: „Die Zukunft des Handels“

Das Zukunftsinstitut Kelkheim beschreibt in seiner Studie „Sales Trends – Strategien für den Handel von morgen“, wie der Handel das Beste aus Online- und Offline-Welt verbindet: indem er das Kauferlebnis über alle Kanäle optimiert. 

Anstatt in Flächenerweiterungen zu investieren, gilt es, neue Technologien mit einzubinden, beispielsweise muss der mobile Kanal direkt mit dem POS und allen anderen Touchpoints verknüpft, die Kommunikation noch zeitnaher und situativer sowie ansprechender gestaltet werden. Verkaufsflächen wandeln sich zur Bühne der perfekten Produktinszenierung.

Bei der „Second-Sale-Kultur“ kann der Wiederverkauf von Produkten als Chance verstanden werden. Der Handel der Zukunft setzt auf das Gefühl Gemeinschaft. Denn in der Shareconomy wird das Prinzip des Teilens wichtiger als das Besitzen. Love your City: Der kreative „Aufstand“ ist die Antwort auf die Verödung der Innenstädte. (ts)