Grüne Branche

Neue KTBL-Datensammlung: Kalkulation im Topfpflanzenbau

Die Topfpflanzen-Produktion stellt hohe Anforderungen an den Betriebsleiter und seine Managementkompetenz. Planungsdaten für die Kultur von Topfpflanzen bietet die neue Datensammlung „Topfpflanzenbau – Betriebswirtschaftliche und produktionstechnische Kalkulationen“ des Kuratoriums für Technik und Bauwesen in der Landwirtschaft (KTBL).

Neue Datensammlung: „Topfpflanzenbau – Betriebswirtschaftliche und produktionstechnische Kalkulationen“ Foto: KTBL

Kosten berechnen mit speziellen Kalkulationsdaten

Spezielle Kalkulationsdaten zur Berechnung der Kosten für die verschiedenen Kulturen sind exemplarisch aufgeführt. Die Informationen sollen Praktikern, Gutachtern und Sachverständigen, Ausbildern und Auszubildenden, Beratern und Entscheidungsträgern in der Politik sowie der vor- und nachgelagerten Wirtschaft dienen.

Planungsbeispiele, ergänzt durch eine Excel-Anwendung, sollen zudem eine Grundlage zur Bewertung der Produktion von Topfpflanzen bilden. Zu jedem Planungsbeispiel werden die Verfahrensabläufe ausführlich dargestellt und die arbeitswirtschaftlichen Kennzahlen sowie ökonomischen Erfolgsgrößen ausgewiesen. So etwa für Erica gracilis: Hier ergibt sich für Pflanzen im 12er-Rundtopf bei mittlerer Düngungs- sowie Pflanzenschutzintensität ein Deckungsbeitrag von 4.138 Euro pro 10.000 Stück.

Variable Kosten anschaulich aufgeschlüsselt

Dabei sind alle variablen Kosten, wie die für Jungpflanzen, Kulturgefäße, Substrat, Wasser, Dünger, Pflanzenschutzmittel, Heizmaterial, Verpackung und Vermarktung, anschaulich aufgeschlüsselt. Auch die Kosten für einzelne Arbeitsgänge im Verlauf des Produktionsverfahrens – wie Pikieren, Topfen oder Stutzen – und für den Verkauf sind in Tabellen abzulesen.

Die 212-seitige Schrift ist für 25 Euro erhältlich unter Tel.: 06151–7001–189 oder im auf der KTBL-Webseite. (ts/ktbl)