Grüne Branche

Neue Pflanzen-Kollektion von Landgard und „Landlust“

, erstellt von

Landgard und die Deutsche Medien-Manufaktur wollen ab Dezember im Rahmen einer exklusiven Lizenzkooperation die neue „Landlust-Kollektion“ mit wechselnden Blumen- und Pflanzensortimenten aus regionalen Gärtnereien in den Handel bringen. Später soll die Kollektion noch um saisonales Obst und Gemüse erweitert werden, informieren die Kooperationspartner.

„Landlust-Kollektion“ startet am Nikolaustag

Verkaufsstart für die neue Blumen- und Pflanzen-Kollektion soll der 6. Dezember sein – an diesem Datum erscheint auch die Ausgabe 01/2022 der namensgebenden Publikumszeitschrift „Landlust“ im Handel. „Landlust ist nicht nur eine der auflagenstärksten Zeitschriften des Landes, das Magazin zeigt die schönen Seiten des Landlebens und steht mit seiner hochwertigen und authentischen Aufmachung für Qualität, Glaubwürdigkeit und Anspruch“, führt Johannes Kronenberg, Geschäftsführer Landgard Blumen & Pflanzen, dazu aus. „Zielgruppe, Werteversprechen und Distributionswege der Landlust passen einfach ideal zu unseren grünen Produkten, weswegen wir uns sehr freuen, diese Kooperation geschlossen zu haben.“

Alle zwei Monate neues Blumen- und Pflanzensortiment

Pünktlich zur jeweils neuen Ausgabe des 2005 erstmalig erschienenen „Landlust“-Magazins soll im Rahmen der neuen Lizenzkooperation zunächst alle zwei Monate ein neues saisonales Blumen- und Pflanzensortiment in den Landgard Cash & Carry-Märkten, im Garten-Fachhandel und im „Landlust“-Onlineshop angeboten werden, informiert die Erzeugergenossenschaft. Die Pflanzen, die von den Kooperationspartnern als „echte Hingucker für die Wohnung, den Garten oder Balkon“ beschrieben werden, sollen demnach einzeln, im Zweier- oder Dreier-Set erhältlich sein und würden am POS durch ihre hochwertige Präsentation auffallen.

Verbindung von Produkt und Hintergrundwissen

„Die Idee bestand schon länger, unserer Leserschaft hochwertige Pflanzen und Blumen von bester Qualität anzubieten. Nun haben wir mit Landgard einen der renommiertesten Partner auf diesem Gebiet gefunden“, so „Landlust“-Publisher Frank Gloystein, laut dem „Qualität, Zielgruppe, Bekanntheit, Glaubwürdigkeit und Reichweite beider Partner“ perfekt zusammenpassen. „Wir freuen uns sehr, die erste Landlust-Kollektion mit Pflanzen und Blumen regionaler Gärtnereien sowohl am Point-of-Sale als auch im Landlust-Shop anzubieten.“ Die Produkte der Kollektion sollen demnach in jeder Ausgabe der Publikumszeitschrift vorgestellt werden, zusätzliche Hintergrundinformationen wie Videos der Erzeuger, die über die Herkunft, Aufzucht und Bereitstellung der Pflanzen berichten, soll es zudem im Landlust-Shop geben.

„Wer noch mehr über die Pflanzen und ihre Herkunft erfahren will, scannt einfach einen QR-Code auf dem jeweiligen Etikett und gelangt zu weiteren Informationen“, erklärt Michael Hermes, Bereichsleiter Marketing bei Landgard, dazu. „Durch die Verbindung von Produkt und Hintergrundwissen bringen wir Verbraucher:innen den Gartenbau näher – authentisch, ehrlich, transparent.“

Cookie-Popup anzeigen