Grüne Branche

Neue Rosensorten: ‘Moonlight Shadow’ und ‘Noacks Classico’

Welche Rolle der Mond und seine Schatten bei Rosensorten spielen, sei dahingestellt. ‘Moonlight Shadow’ heißt jedenfalls eine der zwei neuen Strauchrosen Noacks. Ihre Blüten vereinen mehrere Farben: Cremegelb ist ebenso vertreten wie helles Lachsrosa, außerdem kommt ein ockerfarbener Ton zum Zuge. ‘Noacks Classico’ wurde zu Ehren des Firmenjübiläums von Noack Rosen gezüchtet.

Eine neue Rosensorte in Cremegelb – ‘Moonlight Shadow’. Foto: Edwin Hanselmann

Die in Dolden angeordneten und auf kräftigen Stielen stehenden Blüten der ‘Moonlight Shadow’ sind stark gefüllt. Die Kennzeichnung „stark gefüllt“ entspricht Blüten mit 36 oder mehr Blütenblättern (Petalen). Der Blütendurchmesser wurde auf neun Zentimeter beziffert. Sie duften mittelstark. Folgeflore sind laut Firmenangabe genauso blütenreich wie der erste Flor. Außerdem wurde die Regenfestigkeit der Blüten dieser Sorte herausgestellt. Blühbeginn ist an klimatisch günstigen Standorten bereits Mitte bis Ende Mai. Das Laub ist dunkelgrün.

Die Strauchrosen der Sorte ‘Moonlight Shadow’ werden etwa 1,20 Meter hoch und 90 Zentimeter breit. Dies entspricht der Wuchsstärke von beispielsweise ‘Flashlight’ oder ‘Sanremo’. Zu den deutlich stärker wachsenden Strauchrosensorten zählen im Sortiment Noacks unter anderem ‘New Look’ (190 Zentimeter hoch, ein Meter breit) und ‘Münsterland’ (180 Zentimeter hoch).

‘Noacks Classico’ noch etwas größer

Noch etwas größer als diejenigen der ‘Moonlight Shadow’ sind die Blüten der anderen Neuheit, ‘Noacks Classico’. Auf zehn Zentimeter wurde ihr Blütendurchmesser beziffert. Zusammen mit ‘Flashlight’, ‘Gateway’ und ‘Münsterland’ zählt die ‘Noacks Classico’ im Kreis der Gütersloher Strauchrosen zu den Sorten mit größtem Blütendurchmesser. Pink, changierend mit Gelb, Orange und Rosa – so kennzeichnet das Gütersloher Züchtungshaus die Blütenfarbe der ‘Noacks Classico’. Es sind gefüllte Blüten, also mit jeweils 16 bis 35 Petalen.

Sie verströmen einen intensiven Duft und eignen sich auch für den Vasenschnitt.
Die Wuchshöhe der Pflanzen dieser Strauchrosen-Sorte entspricht laut der Katalogangabe etwa derjenigen von ‘Moonlight Shadow’. Zu beiden Sorten empfiehlt Noack eine Pflanzdichte von einer Pflanze pro Quadratmeter. Der Wuchs ist buschig aufrecht. ‘Noacks Classico’ ist auch als „Jubiläumsrose“ bezeichnet. Im Jahr 2013 hatte die Firma Noack Rosen ihr 60-jähriges Bestehen gefeiert.

Für besondere Blattgesundheit ausgezeichnet
Sowohl ‘Moonlight Shadow’ als auch ‘Noacks Classico’ wurden hinsichtlich Blattgesundheit mit drei bis vier Sternchen gekennzeichnet. Die vier Sternchen stehen für „höchste Blattgesundheit“. Bei der Züchtungsarbeit Noacks spielt die Widerstandsfähigkeit gegenüber Pilzkrankheiten seit vielen Jahren eine große Rolle. Alle Strauchrosen-Sorten im Katalog 2014 haben bei der Blattgesundheit mindestens die Kennzeichnung mit drei Sternchen („Zeitweiser Befall ist möglich, Regeneration aber aus eigener Kraft“). (eh)