Grüne Branche

Neue Verlagsbeilage: Trends beim Gewächshaus-Neubau

Erstmalig präsentiert die TASPO eine neue Verlagsbeilage rund um den Neubau von Verkaufsanlagen und Produktionsgewächshäusern. Aktuelle Projekte werden hierbei in den Mittelpunkt gerückt. Die Bauherren berichten über die Pläne, die Umsetzung und wie das neue Gewächshaus jetzt genutzt werden soll. Als ePaper ist die neue Verlagsbeilage unter diesem Link zu finden.

Mut zur Zukunft: Trends beim Neubau stellt unsere neue TASPO Verlagsbeilage heraus.

Bei allen Projekten stand die Energieeffizienz ganz oben auf der Agenda. So bietet Kräss seinen Kunden für Neubauprojekte einen Energie-Check an. Dieser unterstützt Bauherren bei der Entscheidung, welche Bauweise aus energetischer Sicht die richtige für ihn ist. Um Kunden einen beispielhaften Überblick bezüglich Konstruktion und technischer Zusammenstellung zu ermöglichen, hat Kräss im ersten Schritt drei Gartencenter-Baureihen entwickelt. Denn auch die Betriebskosten sind zu beachten, so stand bei den vorgestellten Projekten die Reduzierung des Energieverbrauches an.

Brandschutz bei Anbauten

Gartencenter sind mehr als nur Gewächshäuser mit einer angepassten Statik und anderen Dacheindeckungen. Eine Vielzahl von Gesetzen und Vorschriften reglementiert den Bau, erklärt Rabensteiner. Eine enge Abstimmung mit den Behörden ist ebenso wichtig, wie das reibungslose Ineinandergreifen von oftmals mehr als 20 Gewerken bei der Ausführung. Besonders der Brandschutz ist bei Anbauten gut zu regeln, da hier vielfach Auflagen zu beachten sind. Dies führt zu einer erheblichen Kostenbelastung, die man einplanen muss. Gute Dienstleister gewährleisten, dass man nach neuesten Erkenntnissen baut. Die Erfahrungen der Bauherren zeigt, dass sich der schlüsselfertige Ausbau mit einem Generalunternehmer bewährt hat. Weitere Informationen bietet die neue Verlagsbeilage in dieser Ausgabe oder als e-paper unter www.taspo.de.(AvdB)