Grüne Branche

Neues Logistikzentrum für Obst und Gemüse vor den Toren Hamburgs geplant

Zeitungsmeldungen des "Hamburger Abendblattes" vom 29./30. September 2007 und anderer, örtlicher Tageszeitungen sorgten im Raum Hamburg in Gärtnerkreisen für Unruhe: Demnach sollen sich Landgard und ein Logistiker in einem neuen Gewerbegebiet bei Thieshope ansiedeln wollen. Mit welchen Produkten und mit welchem Ziel, ließen die Berichte aber offen. Die Meldungen beriefen sich auf die "Harburger Rundschau", wonach es um das Gewerbegebiet Tangendorf an der A 7 bei der Abfahrt Thieshope geht.

Anders als aufgrund der Zeitungsberichte spekuliert werden konnte, wird es sich nicht um eine Blumen- und Pflanzenvermarktung handeln. Geplant ist vielmehr ein Logistikzentrum für Obst und Gemüse. Die Verträge zwischen der beteiligten Godeland Vermarktungsgesellschaft mit Sitz in Glückstadt und dem Projektentwickler Autohof-Netzentwicklungs GmbH in Vechta - vermittelt durch die Projektgesellschaft Süderelbe AG (Hamburg) - sind bereits unterzeichnet. Baubeginn für das Obst und Gemüse-Logistikzentrum im Gewerbegebiet Tangendorf soll im April 2008 sein. Weitere Informationen lesen Sie in der aktuellen TASPO-Ausgabe Nr. 42