Grüne Branche

Neuheiten präsentierten sich auf der Zielen to Zycie

Baumschulfachmesse mit Flower Expo Polska
Zum ersten Mal gemeinsam: Auf dem Messegelände EXPO XXI in Warschau fand die Baumschulfachmesse Zielen to Zycie in Kombination mit der Zierpflanzenmesse Flower Expo Polska statt. Über 320 Aussteller aus 17 Ländern zeigten ihr Angebot an Gehölzen, Stauden, Topfpflanzen und Schnittblumen sowie Technik und Ausstattung.

In ihrer 24. Auflage spiegelte die Messe die sehr dynamische Entwicklung am Markt wider, unterstrich Wojciech Wroblewski, Präsident des polnischen Baumschulverbands, der zusammen mit der Agentur Agencja Promocji Zieleni die Ausstellung organisiert. Erstmals waren auch Teilnehmer aus Uganda, Kenia, Ecuador und Kolumbien an den drei Tagen Anfang September dabei.

Aussteller aus aller Welt
325 Firmen aus 17 Ländern präsentierten sich auf der Messe, zwei Drittel der Aussteller stammte aus Polen. Die meisten ausländischen Firmen kamen aus den Niederlanden, Belgien, Dänemark und Frankreich.

Fast 70 Unternehmen aus mehreren Kontinenten nahmen an der ersten Zierpflanzenmesse Flower Expo Polska teil, darunter eine große Gruppe von über 20 Unternehmen aus Kolumbien, außerdem Firmen aus Kenia, Uganda, Südafrika, China und Thailand sowie aus den Niederlanden.
Insgesamt umfassten beide Messen Gehölze und Stauden, Schnittblumen, Topfpflanzen, dazu Gartenbautechnik, Zubehör und Accessoires. Für die Besucher gab es Demonstrationen von Meisterfloristen, Shows und Wettbewerbe von Floristikschulen.

Mehr Besucher
17.468 Interessierte besuchten die Messe, darunter 6.867 Profis. Das waren laut Veranstalter 8,5 Prozent mehr als im letzten Jahr. Zu den Fachbesuchern zählten Gärtner, Einkäufer von Einzelhandelsgeschäften, Landschaftsarchitekten, GaLaBauer, Vertreter von Kommunen, Floristen, Großhändler und Anbieter von Gartenbautechnik, Produkten und Dienstleistungen.

Ausländische Besucher reisten aus über 40 Ländern an, zum Teil kamen sie von weit her: aus Kasachstan, Japan, Nigeria und Südafrika. Die meisten Besucher kamen aus der Ukraine, Litauen, Weißrussland, Russland, den Niederlanden, Finnland, Deutschland und Belgien.
Mehr als zwei Drittel der Aussteller zeigten ihr Angebot an Pflanzen, darunter zahlreiche Neuheiten: Gehölze, Stauden und Zierpflanzen, Laub- und Nadelgehölze, Weihnachtsbäume, Gräser, Jungpflanzen, Obstgehölze, Kräuter, Gemüse und Klettergehölze.

Die besten Neuheiten
Zum Neuheitenwettbewerb wurden 28 Pflanzen eingereicht. Die Jury vergab hier sechs Medaillen und zwei Auszeichnungen.
Gabriele Friedrich, Köln

Lesen Sie noch noch mehr über die Messe, die Neuheiten und Preisträger in Ausgabe 11/2016 Deutsche Baumschule.



Cookie-Popup anzeigen