Grüne Branche

Niederlande stiften 20.000 Tulpenzwiebeln für Berlin

Die niederländische Agrarministerin Sharon Dijksma und die Stiftung iBulb haben der Stadt Berlin am 18. Januar 20.000 Tulpenzwiebeln überreicht.

Diese sollen im Herbst auf dem Pariser Platz gepflanzt werden. Laut Information soll mit der symbolischen Übergabe die Verbundenheit zwischen den beiden Ländern betont werden. Deutschland sei für die Niederlande der wichtigste Handelspartner für Agrarprodukte, so Dijksma.

Pro Saison exportieren die Niederlande über eine Milliarde Blumenzwiebeln nach Deutschland, davon seien 30 Prozent Tulpenzwiebeln. Die niederländische Blumenzwiebeln-Branche will daher 2014 den Fokus auf die in Deutschland aus niederländischen Tulpenzwiebeln produzierten Tulpen richten. (ts)