Grüne Branche

Niederlande: Umsatzplus dank gestiegener Preise

Aus Holland liegen jetzt die Umsatzzahlen der Blumenversteigerungen fürs erste Halbjahr 2006 vor. Demnach erreichten die Veilingen eine Umsatzsteigerung von 6,3 Prozent gegenüber dem ersten Halbjahr 2005.

Das Umsatzplus basiert auf gestiegenen Preisen, während die Stückzahlen in den maßgeblichen Produktgruppen etwas kleiner waren als im Vergleichszeitraum.

Die der Vereinigung Niederländischer Blumenversteigerungen angeschlossenen Veilingen erreichten von Januar bis Juni 2006 einen Umsatz von 2,3 Milliarden Euro. Davon entfielen 1,2 Milliarden Euro (plus 7,2 Prozent) auf die FloraHolland und 995 Millionen Euro (plus 5,7 Prozent) auf VBA Aalsmeer.

Laut Vakblad voor de Bloemisterij gab es bei den Topfpflanzen die stärkste Umsatzsteigerung (plus 7,9 Prozent auf 649 Millionen Euro). Fürs gesamte Jahr 2006 bleiben die Veilingen bei ihren seitherigen Prognosen. Sie rechnen mit Umsatzsteigerungen von drei Prozent (Flora) und 3,5 Prozent (VBA). Die niedrigeren Ansätze im Vergleich zum Halbjahresergebnis gründen auf den überdurchschnittlichen Zuwachsraten im zweiten Halbjahr 2005.