Grüne Branche

Niederlande: Weniger polnische Saisonarbeiter

, erstellt von

Polnische Saisonarbeiter zeigen immer weniger Interesse daran, für niederländische Obst- und Gemüseproduzenten zu arbeiten, wie der Onlinedienst PZC berichtet.

Viele Saisonarbeitskräfte lockt der Mindestlohn nach Deutschland und nicht mehr in die Niederlande.

Demographischer Wandel und Mindestlohn ziehen Saisonarbeitskräfte ab

Mitschuld trage der demographische Wandel in Polen, der immer mehr freie Stellen im Land selbst schaffe. Zudem lockt der Mindestlohn viele Saisonarbeiter nach Deutschland. Deshalb bemühen sich nun Personaldienstleister und Unternehmen selbst, Arbeitskräfte aus Rumänien, Litauen oder Ungarn zu gewinnen.

Der Mindestlohn in Deutschland bietet Saisonarbeitskräften eine nicht zu unterschätzende Sicherheit. Erst vor kurzem wurde der ehemalige Geschäftsführer eines niederländischen Champignon-Produzenten verurteilt, weil er polnische Saisonarbeitskräfte unter unmenschlichen Bedingungen beschäftigt hatte. Zwar sicherte er den Mitarbeitern einen Mindestlohn zu, dieser war aber an eine Mindeststückzahl geknüpft, die sich ohne Überstunden nicht bewältigen ließ.