Grüne Branche

Noelia Mansilla neue Geschäftsführerin für EMEA Region bei Dümmen Orange

, erstellt von

Der niederländische Züchter und Vermehrer Dümmen Orange gab in einer Mitteilung die Ernennung von Noelia Mansilla zur neuen Geschäftsführerin für den Vertrieb in den Europe, Middle East, Africa-Ländern (EMEA) bekannt. Außerdem wird sie Mitglied des Dümmen Orange Global Executive Committee.

In neuer führender Rolle bei Dümmen Orange, Noelia Mansilla. Foto: Dümmen Orange

Organisatorische Veränderung der neuen Unternehmensstruktur

In ihrer neuen Funktion als Geschäftsführerin EMEA übernehme Noelia Mansilla die Gesamtverantwortung für den Vertrieb und das Geschäftsergebnis dieses Gebiets, sowie allen dazugehörigen Pflanzenkulturen und Geschäftsbereichen. Damit gibt Dümmen Orange eine organisatorische Veränderung der neuen Unternehmensstruktur bekannt, in der das Supply-Chain-Team zusammen mit den Bereichen Finanzen, Produktmanagement, Marketing und den Vertriebs-Teams die Zusammenarbeit auf regionaler Ebene intensivieren wird. Dieses regionale Team solle sich demnach konsequent auf eine bessere Positionierung des Sortiments bei den Kunden, die Stärkung des Vertriebsnetzes, die Steigerung der Lieferperformance sowie die Verbesserung des Cross-Sellings und den Ausbau der Möglichkeiten im Einzelhandelsbereich fokussieren.

„Mehr Synergien zwischen allen Geschäftsbereichen“

Welchen Hintergrund die neue auf Regionen ausgerichtete Veränderung erläutert Biense Visser, Chief Executive Officer von Dümmen Orange. „Diese neue, auf eine Region ausgerichtete Führungsposition ermöglicht es uns, zukünftig mehr Synergien zwischen allen Geschäftsbereichen zu heben und sie wird unsere Effizienz und Effektivität im Markt weiter steigern. Wir werden weiterhin mit höchstem Nachdruck an einer Verbesserung des Kundenerlebnisses und dem Ausbau unserer Lieferkette arbeiten, um Dümmen Orange zum zuverlässigsten Lieferanten zu machen, und um unsere Beziehungen zu unseren Erzeugern, dem Einzelhandel und anderen Vertriebspartnern zu vertiefen“, so Visser.

„Aufbau des regionalen Managements ist ein Meilenstein“

„Der Aufbau und die Etablierung eines regionalen Managements ist ein Meilenstein, um unsere Strategie effektiver und effizienter umzusetzen. Wenn es um Kundenzufriedenheit, die Zuverlässigkeit innerhalb der Lieferkette und loyale Beziehungen geht, gibt es nichts abzuwägen, außer die richtigen Dinge zu tun und diese richtig zu tun. Wir sind bestrebt, unsere führende Position in der EMEA-Region zu behaupten, während wir gleichzeitig mit den Teams vor Ort zusammenarbeiten, um unseren Kunden das beste Produktportfolio sowie die besten Dienstleistungen und Lösungen zu bieten”, sagt Noelia Mansilla zu ihrem neuen Aufgabengebiet.