Grüne Branche

NRW mit den meisten GaLaBau-Azubis

Auch wenn die Zahl der Ausbildungsplätze, die Fachunternehmen im Garten- und Landschaftsbau in Nordrhein-Westfalen (NRW) besetzen konnten, zurzeit noch nicht genau feststeht, werden es wieder deutlich mehr sein als in anderen Bundesländern. Dies untermauert ein Blick in die aktuelle Sta-tis-tik. Im Ausbildungsjahr 2007/2008 lernten 2.060 Auszubildende in den nord- rhein-westfälischen GaLaBau-Unternehmen. Das ist eine Steigerung gegenüber dem Ausbildungsjahr 2006/07 um 11,11 Prozent.

Im Bundesvergleich folgen in der Ausbildungsleistung auf NRW die Bundesländer Baden-Württemberg (2008: 1.021 Azubis) und Bayern (2008: 989 Azubis). Für Deutschland weist die Statistik für das Ausbildungsjahr 2007/08 insgesamt 6.898 Landschaftsgärtner-Azubis aus - und damit 7,73 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Damit sind die meisten Azubis im GaLaBau in NRW zu finden (2008: 29,9 Prozent). Auch für das neue Ausbildungsjahr geht der Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau NRW von hohen Ausbildungszahlen aus. Sabine Weller, Nachwuchswerbeberaterin im GaLaBau NRW erläutert: "Es ist momentan nicht davon auszugehen, dass die Ausbildungsquote in NRW von derzeit rund 13 Prozent spürbar sinken wird. Schon jetzt haben knapp 150 GaLaBau-Unternehmen in NRW bereits 195 freie Ausbildungsplätze für August 2010 gemeldet."