Grüne Branche

NRW: "Neue Ausbildung war richtige Entscheidung"

"Kein Flop, sondern eine gute Basis und die richtige Entscheidung war, den Pflanzenfachberater einzuführen": Nach dem stellvertretenden Präsidenten der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen, Johannes Frizen (Münster), wird diese Art der Ausbildung in den nächsten Jahren noch weiter an Bedeutung gewinnen. Fachpersonal, das diese Ausbildung durchlaufe, habe eine besonders gute Perspektive und eine sichere Anstellung in der Tasche, sagte er. Seit

November 2000 besteht die Möglichkeit, Auszubildende in der Fachrichtung Baumschule und Zierpflanzenbau verstärkt im Bereich Kundenberatung und Verkauf auszubilden. Dazu wurde durch die Landwirtschaftskammer eine eigene überbetriebliche Ausbildung über sechs Wochen geschaffen, die auf die Erfordernisse im Bereich Kundenberatung und Verkauf abgestimmt ist. 80

Betriebe in Nordrhein-Westfalen haben die Ausbildungsgenehmigung erhalten. 65 jungen Menschen durchlaufen zurzeit diese Ausbildung.