Grüne Branche

Ökonomie im Gartenbau: nachhaltig und regional

, erstellt von

„Nachhaltigkeit und Regionalität – Chancen und Herausforderungen für den Gartenbau“ lautete das Motto des 2. Symposiums für Ökonomie im Gartenbau. Der aktuell erschienene Tagungsband zur Veranstaltung ist kostenlos im Netz verfügbar.

Verschiedene Fragestellungen rund um Nachhaltigkeit und Regionalität standen im Zentrum des 2. Symposiums für Ökonomie im Gartenbau.

15 Beiträge zur Ökonomie im Gartenbau als Download

Der Thünen Report 44 bündelt die Inhalte des Symposiums in 15 Beiträgen. Hier finden Sie den kostenlosen Download als PDF.

Beim 2. Symposium für Ökonomie im Gartenbau beleuchteten Referenten aus dem Gartenbau, aber auch dem Lebensmitteleinzelhandel, der Wissenschaft, sowie der Gastronomie und der Vermarktung von Gartenbauerzeugnissen verschiedene Fragestellungen. So zum Beispiel wichtige Aspekte der ökologischen, sozialen und ökonomischen Nachhaltigkeit sowie der Regionalität wurden mit Blick auf nationale wie auch internationale Wertschöpfungsketten.

Glyphosat reduzieren oder auch die Folgen des Mindestlohns

Der Tagungsband geht auch auf Möglichkeiten ein, den Einsatz von Glyphosat im deutschen Sonderkulturbau zu reduzieren, wie sich die Folgen des Mindestlohns bemerkbar machen oder wie klimafreundlich sich die regionale Vermarktung von Produkten aus dem Gartenbau erweist.

Hier finden Sie den Tagungsband zum 1. Symposium Ökonomie im Gartenbau als kostenlosen Download.