Grüne Branche

Ohlsdorf: Fotowettbewerb ist entschieden

Das Siegerbild, die „sprechenden Finger“. Die erst siebenjährige Fotografin sieht den Friedhof als Kommunikationsort. Foto: Julia Herbst

Mit einem humorvollen Bild gewann die siebenjährige Julia Herbst den ersten Preis des Fotowettbewerbs „Ohlsdorf – ein Parkfriedhof im Blütenrausch“. Sie sieht den Friedhof nicht als einen Ort der Trauer, sondern der Kommunikation. Die Rhododendronblüte ist originell in das Motiv der miteinander sprechenden Finger eingebunden.

Mitte August fand im Foyer des Hamburger Bestattungsforums Ohlsdorf die Siegerehrungstatt. In der Jury saß unter anderem Fernsehgärtner John Langley. Insgesamt 40 Fotos der Teilnehmern im Alter von sieben bis 21 Jahren sind bis Ende November ausgestellt im Foyer des Bestattungsforums. Ausgelobt wurde der Wettbewerb gemeinsam vom Förderkreis Ohlsdorfer Friedhof, der Friedhofsverwaltung und dem Café Fritz. fk