Grüne Branche

Oldenburger Vielfalt: immergrüne Zwerge für kleine Hecken

Die Baumschule Renke zur Mühlen (26160 Bad Zwischenahn) erweitert ihr Sortiment von Immergrünen „Zwergen“ für kleine Hecken und Flächenbegrünung: Ilex crenata ‘Glorie Dwarf’ ist entstanden aus der Sorte ‘Glorie Gem’, besitzt ein feines, glänzendes Laub und wächst besonders kompakt. 

Ilex aquifolium ‘Heckenzwerg’. Werkfoto

Die gute Schnittverträglichkeit erlaubt vielfältige Anwendungen wie Minihecken, geschlossene Flächen oder zum Beispiel kleine Formen. Die Baumschule bietet Verkaufsware in P 0,5 10/15 und im C 5 an.

Ilex aquifolium ‘Heckenzwerg’ ist dunkelgrün, winterhart bis -22 Grad und besitzt eine markante Blattrandzähnung. Die Sorte ist vieltriebig und mit gedrungenem Habitus. Zehnjährig wird sie ohne Schnitt etwa 30 Zentimeter hoch und breit.

Der Buxus-Ersatz Taxus baccata ‘Renke‘s Kleiner Grüner’ habe schon eine gute Marktverbreitung gefunden. Der Taxus verträgt sowohl Sonne als auch Schatten, ist gut schnittverträglich und vielseitig einsetzbar. Neben der Heckenware bietet zur Mühlen auch Kugeln im Dekotopf bis zur Größe von 35 bis 40 Zentimetern an.

Die Baumschule Renke zur Mühlen produziert auch ein ausgesuchtes Agapanthus-Sortiment (Hybriden) von etwa 15 Sorten in blau und weiß. Die Pflanzen unterscheiden sich außer in der Farbe in der Wuchshöhe und den Blühzeitpunkten. Agapanthus sind ein Hingucker auf Terrassen. Es werden nur Agapanthus-Sorten kultiviert, die im Winter das Laub einziehen. Daher seien Kübelpflanzen mit wenig Aufwand zu überwintern.

Ein frostfreier Raum, der auch dunkel sein darf, genüge. Agapanthus seien bei entsprechendem Winterschutz auch als Beetpflanzen geeignet. Die Blütenstiele halten sich gut als Schnittblumen. Die Verkaufsware ist im 5,5-Liter-Container. (ts)