Grüne Branche

Optimistische Stimmung auf der Floriga

Kaum hatte die Floriga, die größte ostdeutsche Gärtnerbörse, ihre Pforten geschlossen, stand eines fest: So gut wie dieses Jahr war die Stimmung der Gärtner lange nicht. 5 000 Besucher waren in diesem Jahr gekommen, 500 mehr als im Vorjahr. Der allgemeine Aufschwung der Wirtschaft macht auch vor dem Gartenbau nicht halt. Bei den Ausstellern, vornehmlich Anbieter von Jungpflanzen, Stauden, Baumschulware, Saatgut oder Floristenbedarf, setzte sich die optimistische Stimmung fort. Es ist nicht nur die sächsische, sondern auch unsere Messe, betonten die Vertreter der Landesverbände Gartenbau Thüringen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg und Berlin-Brandenburg, die einen gemeinsamen Informationsstand aufgebaut hatten. Heinz Herker, Präsident des Zentralverbandes Gartenbau, betonte die Bedeutung der Floriga als größte Fachmesse der neuen Bundesländer, die vom mitgliederstärksten ostdeutschen Landesverband organisiert werde. Am 16. September 2007 findet die Herbstbörse FloraSax statt und am 24. Februar 2008 die nächste Floriga.