Grüne Branche

Park der Gärten öffnet Schule im Grünen

, erstellt von

Am 24. April beginnt das neue Schuljahr – zumindest in der „Schule im Grünen“, die der Park der Gärten dann nach der Winterpause wiedereröffnet. Termine für den Unterricht auf der grünen Wiese lassen sich aber bereits jetzt reservieren.

Pflanzen genau unter die Lupe nehmen können Kinder in der „Schule im Grünen“. Foto: Park der Gärten

200 Kurse aus fünf Themenbereichen

Gut 200 Kurse bietet die „Schule im Grünen“ in diesem Jahr an – aus fünf verschiedenen Themenbereichen:

  • Biologische Vielfalt der Pflanzen
  • Bäume kennenlernen und erleben
  • Umwelt- und Naturerkundung
  • Voll im grünen Bereich – Berufswunsch Gärtner/in
  • Natur und künstlerisch-kreative Gestaltung

„Schule im Grünen“ feste Einrichtung im Park der Gärten

Vermittelt werden in der „Schule im Grünen“ Lerninhalte im Sinne einer Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE), informiert der Park der Gärten. Dort gehört der außerschulische, 2007 vom Niedersächsischen Kultusministerium anerkannte Lernstandort mittlerweile zu den festen Einrichtungen.

Den Unterricht in der „Schule im Grünen“ gestalten Biologen, Agraringenieure, Gärtner und Pädagogen mit fachlichen Bezug zu Natur- und Umweltthemen. Das Angebot läuft in diesem Jahr vom 24. April bis zum 29. September, außer in den Schulferien.