Grüne Branche

Petunien & Calibrachoa: Sonderfarben und Ergänzungen

, erstellt von

Einige Ergänzungen und Sonderfarben bei Petunien und Calibrachoa stellt Kientzler vor. So werden etwa Petunia × Calibrachoa zur Serie Beautical, die Kientzler als Züchtung von Sakata gleich mit fünf neuen Sorten und einer TrioMio-Mischung ins neue Sortiment holt.

Petunia × Calibrachoa ‘French Vanilla’. Foto: Therese Backhaus-Cysyk

Früher blühend, aber mit gleichen Wuchseigenschaften

Neu ist auch Petunia ‘Veranda Pink Morn’ mit mittelfrühem starkem Wuchs und sehr intensiv rosa gesäumter Blüte sowie hellem Schlund. Als farbliche Ergänzung zu ‘Blue Picotee’ fällt die zwar früher blühende, aber mit den gleichen Wuchseigenschaften ausgestattete ‘Cardina Rim’ mit purpurfarbenen Blüten und weißem Saum auf. Petunia ‘Cassis Queen 2020’ überzeugt mit mittelstarkem Aufbau, halb hängendem Wuchs und stabilen, weiß-beerenfarbenen Blüten.

Früh und reich blühend mit zunächst aufrechtem, später halb hängendem Wuchs präsentiert sich die Sorte ‘Mango Madness’. Interessant ist ihr Farbspiel mit gelben, später rosafarbenen Blüten. Bei den gefüllt blühenden Petunien ergänzt ‘Sugar Candy’ – als Partner zu ‘Sugar Plum’ – mit zartrosafarbenen Blüten und etwas aufrechterem Wuchs den Reigen.

Neues bei Kientzlers Pocket-Calibrachoa

Die Pocket-Calibrachoa wurden gut angenommen, beobachtet Marc Wiens von Kientzler. Sie bieten als kompakt gezüchtete Sorten einen zusätzlichen Verwendungszweck als Tischschmuck, für Schalen und als Grabbepflanzungen. Neu im Sortiment sind die rosafarbene ‘Rose’ mit gelbem Schlund und vier Sonderfarben bei den Superbells mit ‘Tangerine Star’ (orange-kupferfarben mit gelbem Stern), ‘Evening Star’ mit violetter Blüte und gelbem Stern, ‘Holy Cow’ (pink mit gelbem Stern) und ‘Sweet Love’ mit weiß gesäumten, pinkfarbenen Blütenröschen.

Angelonia Angelface als beliebte Anschluss-Kultur nach Beet und Balkon

Als Anschluss-Kultur nach Beet- und Balkonpflanzen greifen die Produzenten Kientzler zufolge gern zu den aufrecht wachsenden und wärmeliebenden Angelonia Angelface. Die großblütige Serie hat mit ‘Blue 2020’ eine neue violettblaue Sorte erhalten, die sich gut verzweigt und früher zur Blüte kommt als ihre Geschwister, so Wiens. Mit ihren kurzen starken Stielen und den intensiven Blüten war sie bei der FlowerTrials-Präsentation von Kientzler am Schloss Walbeck ein Hingucker.

Mehr zu den im Rahmen der diesjährigen FlowerTrials vorgestellten Neu- und Besonderheiten lesen Sie in unserer zwölfteiligen Serie, die in TASPO 26/2019 gestartet ist und wöchentlich erscheint.