Grüne Branche

Pieta: 1.500 Besucher

Mit einer positiven Grundstimmung ging am 18. Mai nach dreitägiger Dauer die Fachmesse für Bestattungsbedarf und Friedhofstechnik Pieta im Dresdner Ostragehege zu Ende. Nach Angaben der Messe Dresden hat sich im Vergleich zur letzten Ausgabe im Jahr 2006 die Zahl der Aussteller, die aus sieben Ländern vertreten waren, leicht auf 114 erhöht. Die Zahl der Besucher sei mit rund 1.500 in etwa gleich geblieben. Zu sehen gab es unter anderem Särge und Urnen, Bestattungswäsche und Devotionalien, Friedhofs- und Krematorientechnik, Software und Finanzdienstleistungen oder auch Bestattungsfahrzeuge. Großen Anklang gefunden habe das umfangreiche Rahmenprogramm mit dem Eternity-Fachkongress, mit Fachvorträgen, einem virtuellen Rundgang über Pariser Friedhöfe und mit der Sonderausstellung "Trauerarchitektur".