Grüne Branche

Pinneberger Baumschulland: Ehrung für die Macherinnen

Im Rahmen des 3. norddeutschen Baumschultages wurden auch die beiden „Macherinnen“ des „Pinneberger Baumschullandes“ auf der IGS gewürdigt. Martina Schneekloth und Dr. Heike Meyer-Schoppa von der Servicegesellschaft des BdB-Landesverbandes Schleswig-Holstein konzipierten die Ausstellung, bauten zur Beschaffung der Ausstellungsmaterialien ein internes Netzwerk von Freunden, Förderern und Institutionen auf und sind auch während der Dauer der Ausstellung für die Pflege und Gäste-Information zuständig.

V. l.: Martina Schneekloth, Axel Huckfeldt (BdB-Landesverbands-Präsident Schleswig-Holstein), Dr. Heike Meyer-Schoppa. Foto: Liebgard Jennerich

Alle Sachmittel (Aufsteller mit baumschulischen Erläuterungen, Plakate, Bänke, Rankgerüste) werden nach Ende der Gartenschau an das Baumschulmuseum übergeben und dort bei der Neuordnung der Exponate eingesetzt. Im Mittelpunkt des sternförmig angelegten Pinneberger Baumschulland steht ein Pavillon, in dem sich das Baumschulmuseum präsentiert und ökologische Erläuterungen, unter anderem am „Kulturbaum“ gegeben werden.

In jeder Zacke des Sterns ist eine spezielle Gehölzgruppe ausgestellt, ganz ähnlich, wie sie auch in der baumschulischen Praxis stehen: Containerpflanzen, Alleebäume, Obstgehölze, Gehölze für die freie Landschaft, Forst- und Formgehölze und Rosen.

Zu den „Schmankerln“ des Pinneberger Baumschullandes gehören zum einen Exemplare aller 25 bisherigen „Bäume des Jahres“ inklusive einer Baumscheibe, gestiftet von der Baumpflege-Firma Uwe Thomsen, die später im Kreis Pinneberg in einen Baumpark gepflanzt werden sollen.

Zum anderen ist es das 22 Gehölze umfassende Baumhoroskop, gespendet von der Baumschule Lorenz von Ehren. Ein kleiner Faltprospekt hilft dabei, den zu einem Geburtszeitraum gehörigen Baum zu finden und nennt typische Eigenschaften der in der jeweiligen Zeit Geborenen. Das System ist etwas komplizierter als die bekannteren Sternkreiszeichen, veranlasst die Besucher aber dazu, sich mit den Gehölzen näher auseinanderzusetzen. (jen)