Poinsettienabsatz gezielt mit Social Media stärken

Veröffentlichungsdatum:

Stars for Europe stellt dem Fachhandel eine Fülle von Fotos, Informationen und DIY-Ideen rund um Poinsettien zur Verfügung. Foto: SfE

Die Verkaufszeit von Weihnachtssternen steht kurz bevor, die Gewächshäuser der Produzenten sind voll und die Pflanzen warten nur darauf, jetzt in den Handel zu kommen. Dieser hat die Möglichkeit, den Absatz von Poinsettien durch den gezielten Einsatz von Sozialen Netzwerken zu stärken. Die Marketinginitiative Stars for Europe (SfE) liefert sechs Tipps.

SfE stellt Material zur Verfügung

In den Wochen vor Weihnachten nimmt der Absatz von Poinsettien traditionell bereits zu. Um die Kaufabsicht nochmals zu verstärken, bietet sich schon jetzt der Einsatz von Social Media-Aktivitäten der Handelskanäle an. So könne die Lust auf Weihnachten und insbesondere auf den Kauf von Poinsettien deutlich erhöht werden. Die Marketinginitiative der europäischen Weihnachtssternzüchter hat dafür sechs Tipps für den Handel zusammengestellt, um die Produkte besonders gekonnt in Szene zu setzen. SfE stellt dem Fachhandel dafür eine ganze Reihe von Fotos und Informationen zur Verfügung, die sich perfekt zum Posten auf den eigenen Social Media Kanälen eignen und die Planung und Durchführung von Social-Media-Kampagnen erleichtern.

Herbstliebe, Inspiration für den Advent und Baumschmuck

Da die Saison für Poinsettien nicht erst in der Weihnachtszeit beginnt und die Pflanzen auch in Farbtönen wie Lachs, Gelb, Zimt, Rosé, Weiß oder Apricot erhältlich sind, eignen sie sich bereits als Herbstdekoration. Sorten wie ‘Autumn Leaves’, ‘Cinnamon Star’ oder ‘Lemon Snow’ passen hervorragend in den Übergang und in die aktuellen Wohntrends wie Green und Natural Living, Vintage und Boho.
Ab Beginn der Adventszeit am 28. November empfiehlt es sich dann auch, die Verbraucher:innen in Weihnachtsstimmung zu bringen. Hier liefert SfE neben den klassischen Weihnachtsfarben Rot und Grün auch Inspirationen in Blau, Silber und Weiß, byzantinisch opulent in Violett, Rot und Gold und in zarten Pastelltönen.

Als dritte Idee zeigt SfE Poinsettien als Baumschmuck an geschmückten Bäumen. Als ultimatives Weihnachtssymbol darf eine Tanne nicht fehlen und auch hier können Poinsettien als lebendiger Weihnachtsschmuck neben Kugeln, Sternen und Lichterketten eingesetzt werden. Neben geschnittenen Weihnachtssternen in Orchideenröhrchen oder geeigneten Glasbehältern eignen sich auch Weihnachtssternkugeln aus Mini-Poinsettien hervorragend als natürlicher Baumschmuck.

Festliche Kränze, Poinsettien als Schnittblumen und die natürliche Wahl

Als vierte Idee zeigt SfE DIY-Ideen für festliche Kränze. Diese liegen voll im Trend und die intensiv farbigen Hochblätter der Poinsettien verleihen ihnen eine besonders festliche Note. Hier liefert die Marketinginitiative auch gleich zwei DIY-Anleitungen für Weihnachtssternkränze.

Dass Weihnachtssterne auch als Schnittblumen eingesetzt werden können, knüpft direkt an die Kränze an. In Sträußen und Gestecken verleihen sie jedem Interieur einen festlichen Glanz. Als Tipp können Händler Kunden darauf aufmerksam machen, dass ihre Schnitt-Poinsettien kurz nach dem Anschneiden in 60 Grad heißes Wasser getaucht, bis zu zwei Wochen frisch aussehen. Das schafft Vertrauen und zeichnet den Fachhandel als ausgewiesenen Experten aus.  

Der letzte Social-Media-Tipp von SfE bezieht sich auf die natürliche Wahl. Poinsettien als klassische Topfpflanze als Ergänzung zu üppigen Grünpflanzen bringen Farbe ins Haus und sorgen für eine wohlige und natürliche Atmosphäre. Hier zeigt SfE Bastelideen mit dem Trend Upcycling in Zusammenhang mit Poinsettien.