Grüne Branche

Positionspapier zur Zierpflanzen-Züchtung: Ciopora-Arbeitsgruppe sammelt Argumente für den Erhalt der Züchtungsforschung

Aus der Arbeit der Ciopora-Arbeitsgruppe „Grundlagenforschung“ berichtete deren Vorsitzende Friederike von Rundstedt auf der Mitgliederversammlung der Ciopora Deutschland. Diese Arbeitsgruppe wurde 2004 eingesetzt und soll den Bedarf an Grundlagenforschung für die Ciopora-Mitglieder bündeln, dessen Umsetzung anregen und fördern und aus aktuellem Anlass Vorschläge für den Erhalt von Einrichtungen zur Grundlagenforschung in Deutschland erarbeiteten. Das Ergebnis der bisherigen Tätigkeit der Arbeitsgruppe liegt als Erstfassung eines Positionspapieres mit dem Titel „Zierpflanzenzüchtung in Deutschland“ vor. Es wurde den Ciopora-Mitgliedern, den Länderreferenten für Gartenbau, Wissenschaftlern und im weitesten Sinne mit Zierpflanzensorten befassten Institutionen als Diskussionsgrundlage übersandt.

Ciopora Deutschland erhofft sich, mit dem Positionspapier die politisch Verantwortlichen für den Erhalt von öffentlich geförderter Züchtungsforschung zu gewinnen und gleichzeitig Mittel für die Forschungsförderung in öffentlichen und privaten Einrichtungen, auch den Zuchtbetrieben selbst, zusätzlich zu sichern. Mehr dazu in der aktuellen TASPO.