Grüne Branche

Potveer verstärkt Sales Team von Bercomex

, erstellt von

Wie bereits angekündigt, übernimmt Bercomex jetzt auch einen Teil der ehemaligen Mitarbeiter des insolventen Maschinenbau-Unternehmens Potveer. Den Anfang machen Inhaber Piet Stroet und Mathijs van Langen, die ab sofort das Sales Team von Bercomex verstärken.

Der frühere Potveer-Inhaber Piet Stroet (l.) und Verkäufer Mathijs van Langen (r.) verstärken ab sofort das Sales Team von Bercomex – und stoßen mit Geschäftsführer Gerben Schouten auf ihre neuen Posten an. Foto: Bercomex

Potveer-Mitarbeiter wollen Expertise einbringen

„Auf den ersten Blick mag dieser Schritt vielleicht ungewöhnlich erscheinen“, gibt der bisherige Potveer-Chef zu, „aber so haben wir die Chance, unser Fachwissen weiter einzubringen – und unsere früheren Kunden sehen gleich ein paar bekannte Gesichter.“

Im Sales Team von Bercomex werden Stroet und van Langen sowohl Produkte ihres neuen Arbeitgebers, als auch Maschinen der Marke Potveer anbieten. „Und wie bisher, versuchen wir mit Leidenschaft und Engagement die besten Lösungen für Gartenbau-Betriebe zu finden – nur, dass wir jetzt auf eine noch größere Produkt-Palette zurückgreifen können“, erklärt van Langen.

Marke Potveer bleibt durch Übernahme erhalten

Potveer hatte in der Vergangenheit vor allem für den Zierpflanzen-Anbau und für die Verarbeitung von Schnittblumen Spezialmaschinen und Geräte entwickelt. Für Bercomex, führend in Maschinen zur Verarbeitung von Schnittblumen, passt die Übernahme in die langfristige Firmenstrategie.

Nachdem Potveer im März Insolvenz anmelden musste, hatte sich der in Hoorn ansässige Familienbetrieb Bercomex bereit erklärt, einen Teil der Aktivitäten des niederländischen Maschinenbau-Unternehmens zu übernehmen und den Service sowie einen Teil der Produkte von Potveer in die eigene Firma zu integrieren. Somit bleibe die Marke erhalten.