Grüne Branche

Praktiker-Gesellschaft in Polen verkauft

Die Papag AG mit Sitz in der Schweiz übernimmt Praktiker Polska SP. Z.o.o. Warschau. Wie der Praktiker-Insolvenzverwalter Christopher Seagon mitteilt, soll der Geschäftsbetrieb unter der Marke Praktiker fortgeführt werden. Laut Seagon bleiben durch den Verkauf alle 24 Standorte und alle etwa 1.800 Arbeitsplätze von Praktiker in Polen erhalten. 

Die Papag AG hatte sich demnach in einem strukturierten Bieterverfahren mit dem besten Gesamtkonzept gegen drei Mitbewerber durchgesetzt. Hinter der Papag AG steht Seagon zufolge ein strategischer Investor aus Polen, der zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht genannt werden möchte.

„Praktiker Polska ist mit zuletzt 165 Millionen Euro Jahresumsatz eine der größten Auslandsgesellschaften aus dem Praktiker-Konzern. Mit dem Verkauf haben wir eine optimale Lösung für die Beschäftigten in Polen und für die Gläubiger der BM Praktiker International in Deutschland erzielen können“, so Insolvenzverwalter Seagon. Über die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen der Transaktion haben beide Seiten Stillschweigen vereinbart. Die Übernahme steht noch unter den üblichen Gremienvorbehalten.

Praktiker Polska ist nach Batiself SA. in Luxemburg sowie Praktiker in der Ukraine, Bulgarien und Rumänien bereits die fünfte Auslandsgesellschaft, die Insolvenzverwalter Seagon an einen Investor übertragen kann. Seagon geht davon aus, in den kommenden Wochen weitere Auslandsgesellschaften von Praktiker an einen Investor verkaufen zu können. (ts)