Grüne Branche

Premiumkonzept von Gramoflor

Das Premiumkonzept von Gramoflor (49377 Vechta) hat sich nach eigenen Angaben als voller Erfolg entpuppt. Der norddeutsche Substrathersteller entwickelte ein innovatives Verkaufskonzept, das eine gute Produktqualität mit einer exklusiven Verpackung verbindet und die Identität des Verkaufsbetriebes in den Mittelpunkt des Erscheinungsbildes stellt. Die Premiumlinie wurde für fachorientierte Endverkaufsbetriebe und Gartencenter konzipiert. Sie ermögliche diesen, sich gegenüber dem Massenmarkt zu behaupten und stellt zudem hohe Margen sicher. Das von Gramoflor entwickelte Vliestopfsystem Gramospeed unterstütze und beschleunige den Entwicklungsprozess der Jungpflanzen auf natürliche Weise. Laut Auskunft der Produktentwickler von Gramoflor garantiert die Struktur des Substrates eine hohe Luftkapazität. Eingesetzt werden nur großblättrige Weißtorfe aus Norddeutschland. Als weitere Komponenten werden auf den Bedarf des Gärtners angepasste Perlite in exakt definierten Körnungsstufen sowie Kalk und eine leichte Nährstoffgrundversorgung hinzugefügt. Wichtig für die innovative Qualität von Gramospeed seien auch spezielle Trichoderma-Stämme. Unter Verwendung überwiegend natürlicher Zuschlagstoffe produziert Gramoflor naturschwarze Graberden, die den Angaben zufolge durch ihre nachhaltige Qualität und ihre zurückhaltende Optik überzeugen. Beispielhaft sei der Einsatz von Stockosorp, das dem Substrat eine langanhaltende Wasserspeicherkraft verleihe, mit dem Grabbepflanzungen selbst andauernde Trockenperioden gut überstünden. Mit Hilfe eines Naturschwärzers erreichten die Produktentwickler des Unter-nehmens eine gleichmäßig dunkle Einfärbung der Erde.

Weitere Informationen unter Tel.: 04441-99970, Internet: www.gramoflor.de.