Grüne Branche

Privatgarten gewinnt ELCA-Trendpreis „Bauen mit Grün“

Ein Privatgarten-Projekt aus England hat den internationalen Trendpreis „Bauen mit Grün“ 2016 gewonnen. Die European Landscape Contractors Association (ELCA) kürte den Sieger heute im Rahmen der GaLaBau in Nürnberg.

Beim internationalen Trendpreis der ELCA konnte "The Box House, Sevenoaks in Kent" die Jury besonders von sich einnehmen. Foto: ELCA

„Herausragendes Beispiel für eine landschaftsgärtnerisch anspruchsvolle Gestaltung“

„Dieser Garten ist ein herausragendes Beispiel für eine landschaftsgärtnerisch anspruchsvolle Gestaltung eines Hausgartens. Es ist der Gartenplanung und dem Landschaftsgärtner in besonderer Weise gelungen, eine Reihe von zusammenhängenden historischen und modernen Gebäudeelementen zu einem ganzheitlichen Erscheinungsbild zusammenzuführen. Gleichzeitig wurden dadurch ästhetisch sehr ansprechende Gartenproportionen neu definiert“, lobte ELCA-Präsident Emmanuel Mony lobte Gewnner-Projekt „The Box House, Sevenoaks in Kent“.

Privatgarten-Projekt mit Vorbildcharakter für ELCA

Mony hob außerdem hervor, dass das Privatgarten-Projekt einen Vorbildcharakter für den europäischen Branchenverband aufweise. Die ELCA würdigt in enger Kooperation mit dem Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau e.V. (BGL) alle zwei Jahre die gemeinsamen Verdienste von Bauherren, Landschaftsarchitekten und Landschaftsgärtnern rund ums Bauen mit Grün.