Grüne Branche

Rasensodenschneider zum Abtragen von Altrasen

Vor der Neugestaltung bestehender Rasenanlagen muss der Altrasen entfernt werden. Eine Aufgabe, für die das Unternehmen Kommtek einen speziellen Rasensodenschneider im Programm führt.

Soll der alte Rasen entfernt werden, dann bieten sich dafür grundsätzlich drei Möglichkeiten an: Das Einfräsen der alten Rasentragschicht mitsamt all den nicht gewünschten Unkräutern und Samen in den Boden, eine Herbizidanwendung mit anschließendem Einfräsen oder - als fachlich richtige Maßnahme - das bislang zeitaufwändige Abtragen des Altrasens. Einfacher geht es mit dem Rasensodenschneider RSS des Unternehmens Kommtek: Wie bei der Rasensodenproduktion lassen sich mit diesem Gerät Rasenbahnen abschneiden, die aufgerollt dann einfach entsorgt werden können - und das ohne unnötig starken Bodenabtrag. Die Rasensodenmaschine lasse sich dabei leicht bedienen und einfach transportieren, so dass auch der Einsatz in kleinen und verwinkelten Gärten möglich sei. Der Antrieb des oszillierenden Messers wird getrennt vom Fahrantrieb geschaltet. Dieser verfügt über einen Gang vorwärts und einen Gang Rückwärts oder zwei Vorwärtsgänge. Die Schnittbreite des "kleinen aber feinen Helfers auf der grünen Baustelle" beträgt wahlweise 30 oder 40 Zentimeter. Mehr dazu unter www. kommtek.de.