Grüne Branche

„red dot“-Design Award: Emsa dreifach prämiert

Mit gleich drei „red dot“-Awards ist Emsa (Emsdetten) in diesem Jahr ausgezeichnet worden. Einen „red dot award: product design 2014” haben das Landhaus Vogelhäuschen und der Travel Mug Fun Isolierbecher erhalten. Für seine außergewöhnlichen Detaillösungen prämierte die internationale Expertenjury außerdem den Fresh Herbs Kräutertopf mit der Auszeichnung „Honourable Mention“. 

Das Landhaus Vogelhäuschen wurde laut Firmeninfo gemeinsam mit Ornithologen entwickelt und ist ein optimaler Nistplatz für Kleinsingvögel und andere Höhlenbrüter. Der Doppelboden im Inneren sorgt für sehr gute Belüftung. Schmale Stufen erleichtern zudem kleinen Vögeln das Herauskommen. Das Material ist den Angaben zufolge witterungsbeständig, schützt vor Feuchtigkeit sowie Pilzbefall und lässt sich nach der Brutsaison leicht reinigen.

Der ebenfalls prämierte neue Travel Mug Fun Isolierbecher überzeugte die 40-köpfige Designpreis-Jury mit seiner schlanken Form und unkomplizierten Handhabung. Wie alle Isolierbecher der Travel Mug Serie ist er mit der Quick Press Rundum-Trinköffnung ausgestattet. Dank doppelwandigem, robustem Kunststoff-Körper hält der Preisträger Getränke zwei Stunden heiß und vier Stunden kalt.

Der Fresh Herbs Kräutertopf, der die Auszeichnung „Honourable Mention“ bekam, hält mit seinem Aqua Comfort-System im Inneren Basilikum, Thymian und Co. laut Emsa wochenlang frisch. Die Küchenkräuter werden samt Pflanztopf in das Gefäß gestellt, der innenliegende Bewässerungsdocht macht sie zu Selbstversorgern.

Insgesamt 4.815 Produkte aus 53 Nationen wurden beim diesjährigen „red dot award“ eingereicht. Überreicht werden die Designpreise am 7. Juli bei der „red dot“-Gala in Essen. Die prämierten Produkte sind danach vier Wochen lang in der Siegerausstellung zu sehen und werden anschließend für mindestens ein Jahr in die Dauerausstellung des „red dot“-Museums übernommen. (ts)